Der Musikzug

 

 

Bereits im Jahr 1875 gründete sich im heutigen Marienheider Ortsteil Scharde die 7 Mitglieder starke "Schmidtsche Kapelle" unter Leitung von Franz Schmidt.

 

1907 übernahm Karl Schulte die Leitung, der im Jahre 1910 an die Gemeinde Klüppelberg den Antrag stellte, ab sofort in Feuerwehruniformen auftreten zu dürfen. Denn fast alle Mitglieder des Balsorchesters waren auch in der Feuerwehr in Kempershöhe. 

 

Nachdem der Großteil der Mtiglieder des Orchesters zum 1. Weltkrieg eingezogen worden und die Vereinsarbeit dadruch weitestgehend zum Erliegen gekommen war, wurde im Jahr 1919 die Probenarbeit unter dem neuen Leiter Wilhelm Krobbach und mit neuem Namen "Musikverein Scharde" wieder aufgenommen.

 

Durch die Machtergreifung änderten sich die politischen Verhältnisse in unserem Land. Blasorchester wurden aufgelöst, wenn sie nicht zur SA übertraten. Die hiesige politische Führung aber hatte ein großes Interesse am Fortbestehen des Orchesters und organisierte daher den Übergang in die Feuerwehr Marienheide. Von dort an waren die Musiker im Volksmund zwar immernoch die "Scharder", aber offiziell seit 1938 der "Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Marienheide".

 

Auch der 2. Weltkrieg stellte die Vereinsarbeit auf eine harte Probe. Doch Wilhelm Krobbach und seinem Nachfolger Victor Luppa gelang es, das Orchester durch diese Zeit zu führen und immer wieder Nachwuchskräfte zu gewinnen.

 

Anfang der 60er Jahre stellte der Wandel in der Tanzmusik den neuen Dirigenten Ernst-Leo Menger vor eine neue Herausforderung: Blasmusik war out - Big Band war in. Der Musikzug reagierte darauf und gründete 1962 eine Band. Man gab sich den Namen "MM", abgeleitet von Musikzug Marienheide. Schon nach kurzer Zeit wurde "MM" ein Markenzeichen und für viele Tanzveranstaltungen engagiert.

 

Zwar musste im Jahr 1975 die Tanzkapelle aufgelöst werden, "MM" ist aber bis heute eine feste Größe im Marienheider Gemeindeleben und über die Heier Grenzen hinaus.

 

Seit 1984 leitet Dirigent Holger Maurer die musikalischen Geschicke des mittlerweile etwa 60 Mitglieder starken Orchesters, das damals wie heute Tradition, Gemeinschaft und die stetige Weiterentwicklung und den Spaß an Neuem und Unbekanntem miteinander vereint.

 

 

 

 

Unser Jugendorchester

Das Jugendorchester in seiner heutigen Form und Funktion besteht seit 1989. Hier treffen sich junge Musikerinnen und Musiker, die zuvor etwa 2 Jahre Einzelunterricht auf ihrem Instrument erhalten haben, um das Musizieren in der Gruppe zu üben. Ziel ist es, den Jugendlichen den Einstieg in das sog. "Große Orchester" des Musikzuges zu erleichtern.

 

Durch das gemeinsame Musizieren wird das Interesse an der Musik leichter und intensiver geweckt als beim Einzelspiel und man lernt nebenbei viele neue Freunde kennen.

 

Seit der Gründung des Jugendorchesters haben dort schon viele Musikerinnen und Musiker die "Ausbildung" durchlaufen und Erfahrung sammeln können. So stellen sie heute im "Großen Orchester" wichtige musikalische Stützen dar.

 

Das Jugendorchester probt jeden Freitag um 18:15 Uhr unter der Leitung von Frank Vollberg. Gemeinsam werden Musikstücke eingeübt, die beim alljährlichen Frühjahrskonzert des Musikzuges zur Aufführung kommen.

 

Doch auch Gemeinschaft und Unterhaltung sollen nicht zu kurz kommen. Jedes Jahr wird ein Ausflug der Jugend gemacht oder besondere Aktionen im Proberaum durchgeführt.

 

Bei Interesse oder Fragen wendet euch gerne an unsere Jugendwartin 

 

Lisa Renfordt

jugend.heiermusik@gmail.com

 

oder kontaktiert uns über das Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Marienheide